Erster Taekwon-Do Club Niederfischbach e.V.

Eckard Schlechtinger begründete im Jahr 1991 Taekwon-Do in Niederfischbach. Er trainierte zu dieser Zeit unter der Leitung von Peter Duchnik in Siegen und beschloss mit einigen anderen eine eigene Schule in den Räumen der ehemaligen Auengartenschule in Niederfischbach aufzubauen. Nach einer zweijährigen Anlaufphase wurden im Sommer 1993 eigene Räume in der Konrad-Adenauer-Straße 66 angemietet und für den Einsatz als Trainingsstätte ausgebaut. Im darauffolgenden März 1994 wurde die Schule durch Verbands-Großmeister Kwon, Jae-Hwa, offiziell eröffnet. Seitdem wird in Niederfischbach mit Ehrgeiz und Begeisterung, an sechs Tagen die Woche trainiert.


Eckard Schlechtinger

Eckard Schlechtinger (6.Dan)

Eckard Schlechtinger, geboren 1962 ist seit 1991 Gründer und Leiter der Taekwon-Do Schule in Niederfischbach. Seine sportliche Laufbahn führte ihn im Oktober 1981 zum Taekwon-Do nach Siegen zu Meister Peter Duchnik, einem der ersten Schüler von Systemgroßmeister Kwon, Jae-Hwa. 1988 absolvierte er die Prüfung zum 1.Dan. Einige Jahre später und im Besitz des 2. Dans begann er mit dem Unterrichten in einer eigenen Schule. Die Schule wuchs unter der Leitung von Eckard Schlechtinger seitdem von wenigen Mitgliedern auf über 100 Aktive, die täglich trainieren. In Jahren des Unterrichtens, konstanten Trainings und mehreren Reisen in die USA nach New York und Miami zu Kown, Jae-Hwa, legte Eckard Schlechtinger die Prüfungen zu höheren Dan-Graduierungen ab. 2009 absolvierte er unter den kritischen Augen von Großmeister Kwon, Jae-Hwa in Miami, Florida die Prüfung zum 5. Dan und trägt seit dem den Titel „Sabum-Nim“ (dt. Großmeister). Im April 2016 beschritt er dann unter Leitung von Michael Unruh (7.Dan) und Hans-Ferdinand Hunkel (7.Dan) die nächste Stufe (6.Dan).